Supervision mit System und Gestalt, 2017 – 2020, Paderborn

Qualifizierung zur Supervisorin/zum Supervisor (nach den Standards der DGSv)

 

weitere Infos ...

Coaching- und Supervisionswerkstatt, 16.-18.02.2018

 

Von der Verwicklung in die Vernetzung -
Ansätze zur integrativen Organisationsentwicklung

weitere Infos ...

 

Coaching mit System (2018/2019, Dresden)

führen – leiten - coachen
in pädagogischen, sozialen & kirchlichen Handlungsfeldern

 

mehr Infos

 

Flyer mit weiteren Infos

Qualifizierung zur/zum Coach

 

Zielgruppe sind Führungs- und Beratungskräfte aller Ebenen und Bereiche, die ihre fachliche und personale Kompetenz erweitern und intern oder extern als Coach tätig werden wollen.

 

Ort: Bielefeld

Zeit: März '17 - Januar '19

 

Flyer mit weiteren Infos

Supervisionsausbildung

in Dresden

2016 - 2020

 

weitere Infos ...

Supervisionsausbildung in Dresden 2016 - 2020

Anbieter:

ISP (Institut für Supervision und Praxisentwicklung in Sozialen Handlungsfeldern e.V., Bielefeld) in Zusammenarbeit mit Supervision-in-Sachsen.de (Dresden)

Konzept:     
Systemische Ausbildung handlungs- und praxisorientiert DGSv-zertifiziert



Kompetenzentwicklungsbereiche:

  • Subjekt und Rollenkompetenz
  • Soziale Sensibilität und Lebensbezug
  • Haltungsprägnanz und Beziehungsgestaltung
  • Konzeptentwicklung gesellschaftliche Einbindung und Wirksamkeit
  • Organisations-/ Institutionskenntnisse und systemische Prozesse
  • Arbeitsweise, Gestaltungsansätze und Settings haben ihren Hintergrund in traditionellen und aktuellen Wissens- und Erkenntniszusammenhängen. Neben der systemischen Grundsicht ergänzen und verdichten analoge, bewegliche, kreative und ganzheitliche Ansätze aus der Gestaltarbeit und anderen fundierten Konzepten den Kompetenz- Entfaltungs- Prozess.


Zielgruppe:     

  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen
  • Sozialwesen
  • Pädagogik
  • Gesundheitswesen
  • Beratung (Unternehmensberatung, Jura)
  • Industrie und Gewerbe


Dauer:     
60 Kurstage in Blöcken von 4 bis 6 Tagen (s. Termine) im Abstand von jeweils ca. 3 Monate
Kurstage jeweils von 09:00 bis 17:30 Uhr

Ort:
Dresden

Termine:     

  • 03.05. - 07.05.2017
  • 24.08. - 27.08.2017
  • 13.11. - 18.11.2017
  • 04.01. - 07.01.2018
  • 26.04. - 29.04.2018 mit Einstiegskolloquium (s.u.)
  • 23.08. - 26.08.2018
  • 28.11. - 02.12.2018
  • 31.01. - 03.02.2019
  • 10.05. - 12.05.2019
  • 05.09. - 08.09.2019
  • 28.11. - 01.12.2019
  • 30.01. - 02.02.2020

2 Kursabschnitte mit jeweils 4 Tagen werden noch bekannt gegeben.
Im letzten Kursabschnitt findet das Abschlusskolloquium statt.

Inhalte:     

  • Grundlagen und Strategien
  • Konzepte für Einzelsupervision
  • Gruppen- und Projekt- Supervision
  • Organisationsbezogene Supervision
  • Team-, Abteilungs- und Leitbildbegleitung
  • Prozessauswertungen und -abschlüsse
  • Konzeptentwicklung - schriftliche Konzeptarbeit
  • Kolloquium und Abschied


weitere von den Teilnehmer*innen zu erbringende Leistungen:     

  • 20 Einzel-Lehrsupervisions-Sitzungen
  • 15 Gruppen-Lehrsupervisions-Sitzungen
  • Literatur- und Theoriearbeit
  • Trainingsimpulse und Wirkungen
  • 8 regionale Kompetenzgruppentreffen in Selbstorganisation
  • 60 Einheiten a 90 Minuten selbst durchgeführte Supervision in verschiedenen Settings (Lernsupervision)


Kosten:     
Kurstage je 135,00 €, incl. Pausengetränken, ohne Unterkunft und Verpflegung; zuzügliche Kosten 100,00 € für das Abschlusskolloquium und die Lehrsupervision bei anerkannten Lehrsupervisor*innen sind direkt mit diesen zu vereinbaren und abzurechnen.
Bildungsschecks und Bildungsprämien werden bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen angenommen.
Ebenfalls gibt es die Möglichkeit einer Förderung durch die Sächsische Aufbaubank.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Fachhochschul-/ Hochschulabschluss
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung
  • Teilnahme an längerfristigen Weiterbildungen und Fachkursen mit insg. 300 UE mit personalen, methodischen und anderen beratungsrelevanten Schwerpunkten
  • Teilnahme an 30 Supervisionssitzungen (als Supervisand*in) oder anderen Formen arbeitsweltbezogener Beratung in unterschiedlichen Settimgs
  • Wir benötigen Bewerbungsunterlagen mit den o.g. Nachweisen und einer Kurzvita.
  • Ausnahmeregelungen v.a. für Bewerber*innen ohne Fachhochschul-/ Hochschulabschluss sind unter bestimmten Voraussetzungen nach Absprache mit der Kursleitung möglich.
  • Späterer Einstieg bei Erfüllung besonderer Voraussetzungen, z.B. umfassenden Weiterbildungen, nach Gespräch mit der Kursleitung optional.
  • Einstiegs- und Begegnungskolloquium im 8. bzw. 9. Kursabschnitt.


Abschluss:
Zertifikat ISP mit Verweis auf die DGSv- Zertifizierung.
Bei Vorliegen der Voraussetzungen zur Mitgliedschaft in der DGSv und Eintritt in diese kann der Titel Supervisor*in DGSv geführt werden.

weiter Informationen gibt es unter: www.supervision-in-sachsen.de